Lackreparatur von Kleinschäden (Spot- & Smart-Repair)


Bei tieferen Kratzern oder sonstigen kleinen Lackschäden empfiehlt sich oft die Behebung des Schadens durch Spot- oder Smart-Repair. Bei diesen Lackierverfahren wird die Schadstelle nur im örtlichen Bereich repariert; der restliche Teil bleibt im Originallack. Durch geschicktes Ausnebeln und anschließendem Polieren, kann man häufig ein (fast) unsichtbares und nahezu perfektes Lackierergebnis erzielen. Eine kostengünstige Alternative zum Neu-Lackieren wird in der Regel eher an den Stoßstangen oder im unteren Sichtbereich des Fahrzeugs angewendet und bei Schäden an den Felgen.

Unter Spot (Punkt) Repair versteht man allgemein die Behebung eines Schadens mit der Größe einer 2 € Münze, bei Smart Repair behandelt man eine Fläche bis zur Größe eines DIN A4 Blattes. Auch hier kommt es preislich auf den konkreten Lackschaden an. Beschaffenheit und Farbe des Lacks spielen eine Rolle, wie auch die tiefe und die Position der Schadstelle.

Beispiele unserer Arbeiten